Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus auf ERef Bayreuth
plus bei Google Scholar

 

Lebensdaueranalyse verschiedener technischer Federösen : B09/2017

Titelangaben

Himmer, Dominic:
Lebensdaueranalyse verschiedener technischer Federösen : B09/2017.
2017
( Bachelorarbeit, 2017 , Universität Bayreuth, Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Lehrstuhl Konstruktionslehre/CAD)

Abstract

Die Dauerfestigkeit von Bauteilen ist ein wichtiger Bereich der Ingenieurswissenschaften. Besonders in sicherheitsrelevanten Bereichen muss darauf geachtet werden, dass alle Elemente den dynamischen und schwingenden Belastungen auf Dauer standhalten. Dies belegt folgendes Beispiel: Als in den 1960er Jahren zwei Maschinen des Flugzeugtyps De-Havilland Comet abstürzten, wurde nach den Untersuchungen festgestellt, dass die Fensteröffnungen mit der Zeit Ermüdungsrisse bildeten. In deren Folge die Druckrümpfe der Maschinen explosionsartig aufrissen. Die Ursache wurde in Auslegungs- sowie Konstruktionsfehlern gefunden, da in den vorangegangenen Innendruckschwingversuchen am Boden ein überlasteter Rumpf für Abnahmeversuche verwendet wurde. Es gibt noch weitere Fälle von mehr oder minder katastrophalen Fehlern auf Grund von Materialermüdung. Deshalb ist es von großer Bedeutung nicht nur die statische Festigkeit von Bauteilen zu betrachten, sondern auch einen genaueren Blick auf das Verhalten des Materials beziehungsweise der Konstruktion unter dynamischen Belastungen zu werfen. Von ganz besonderem Interesse sind diese Probleme bei der Einführung eines neuen Produktes in den industriellen Markt. Hierfür ist die Hirsch-Sonderöse (HiSo\circledR-Öse) für technische Federn der Firma Hirsch KG aus Marktredwitz ein gutes Beispiel. In der Regel stellt die Öse, besonders unter dynamischer Belastung, einen Schwachpunkt der Metallfeder dar. Allerdings unterscheidet sich die Struktur der HiSo\circledR-Öse stark vom Aufbau klassischer Ösenarten. Deshalb ist es auch nötig diese Öse einigen Lebensdauer-Prüfungen zu unterziehen und sie mit den aktuellen Standardösen aus der Technik (Haken-, deutsche, englische Öse) zu vergleichen. Diese Untersuchungen sollen im Laufe dieser Arbeit durchgeführt und dargestellt werden. Zunächst wird auf die Auslegung von technischen Feder mit Hilfe von einem industriell genutzten Federberechungsprogramm namens HEXAGON eingegangen. Anschließend werden die berechneten Federn unter dynamischer Belastung einer Dauerfestigkeitsprüfung unterzogen und die Ergebnisse mit Hilfe der Finite-Elemente-Analyse (FEA) in ANSYS genauer betrachtet. Zuletzt werden die unterschiedlichen Federösen miteinander verglichen.

Weitere Angaben

Publikationsform: Bachelorarbeit
Keywords: Berechnung; Dauerfestigkeit; Simulation
Institutionen der Universität: Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften > Lehrstuhl Konstruktionslehre/CAD
Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften > Lehrstuhl Konstruktionslehre/CAD > Lehrstuhl Konstruktionslehre/CAD - Univ.-Prof. Dr.-Ing. Frank Rieg
Fakultäten
Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Titel an der UBT entstanden: Ja
Themengebiete aus DDC: 600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 620 Ingenieurwissenschaften
Eingestellt am: 19 Jul 2017 11:52
Letzte Änderung: 19 Jul 2017 11:52
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/38729