Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

Grenzüberschreitende Kooperationsräume in Nordbayern und Westböhmen - Erfassung und Bewertung

Title data

Teufel, Nicolai ; Maier, Jörg ; Doevenspeck, Martin:
Grenzüberschreitende Kooperationsräume in Nordbayern und Westböhmen - Erfassung und Bewertung.
In: Chilla, Tobias ; Sielker, Franziska (ed.): Grenzüberschreitende Raumentwicklung Bayerns : Dynamik in der Kooperation - Potenziale der Verflechtung. - Hannover : Akademie für Raumforschung und Landesplanung , 2018 . - pp. 90-110 . - (Arbeitsberichte / Akademie für Raumforschung und Landesplanung ; 23 )
ISBN 978-3-88838-416-5

Official URL: Volltext

Abstract in another language

Der seit 1990 etablierte und von politischen Akteuren anerkannte und geschätzte Kooperationsraum der EUREGIO EGRENSIS dient dem Beitrag als Heuristik für eine Vielzahl räumlicher Prozesse. Einerseits zeigen sich die veränderten politisch-ökonomischen Rahmenbedingungen grenzüberschreitender Kooperation zwischen Bayern und der Tschechischen Republik an der Kontaktlinie zweier peripherer Regionen jenseits der politischen und wirtschaftlichen Zentren. Andererseits liefert eine Betrachtung der EUREGIO EGRENSIS und insbesondere der Diskussion ihres räumlichen Perimeters und möglicher alternativer Raumkonfigurationen einen zentralen Beitrag im Kontext von zunehmender Makroregionalisierung und Metropolitanisierung grenzüberschreitender Kooperationen. In diesem Beitrag geht es zum einen um die Analyse der Kooperationsformen im nördlichen bayerisch-tschechischen Grenzraum. Die EUREGIO EGRENSIS wird aufgrund des langjährig aufgebauten Vertrauens zu und zwischen den beteiligten Akteuren zumeist als wichtigste Institution grenzüberschreitender Kooperationen genannt. Hinsichtlich räumlicher, thematischer oder institutioneller Erweiterungen grenzüberschreitender Kooperationen ist jedoch bei den politischen Akteuren in Bayern und der Tschechischen Republik eine gewisse Zurückhaltung zu beobachten. Aufbauend auf der positiven Evaluierung des Kooperationsgebiets der EUREGIO EGRENSIS und den skizzierten Trends zu großräumigeren Verflechtungen wurde mit Akteuren im Grenzraum zum anderen die Idee eines Meso-Raums im mitteleuropäischen Kernbereich diskutiert, der in etwa den Bereich zwischen den Städten Nürnberg, Erfurt, Chemnitz und Pilsen umfasst. Trotz sozioökonomischer Gemeinsamkeiten und vielfältiger funktionaler Verflechtungen wurde dieser Idee mit Skepsis begegnet.

Abstract in another language

The EUREGIO EGRENSIS cooperation area, which has been established since 1990 and acknowledged and appreciated by political actors, serves as a heuristic for a multitude of spatial processes. On the one hand, it reflects the changing political-economic conditions of cross-border cooperation between Bavaria and the Czech Republic, which is still a contact line between two peripheral regions distant from the political and economic centers. On the other hand, a spatial analysis of EUREGIO EGRENSIS and, in particular, the discussion of its spatial perimeter and alternative spatial configurations gives insights into debates surrounding the increasing macroregionalization and the metropolitanization of cross-border cooperation. In this paper, the authors analyze the modes of cooperation in the northern Bavaria and West Bohemia border region. The EUREGIO EGRENSIS is often referred to as the most important institution of cross-border cooperation for the border region due to its long-standing trust between the actors involved. However, there is a certain reluctance among political actors in Bavaria and the Czech Republic when it comes to discussing spatial, thematic or institutional enlargements of cross-border cooperation. Based on the positive evaluation of the cooperation area of EUREGIO EGRENSIS and the outlined trends towards larger cooperation areas, the idea of a meso area in the central European area was discussed with stakeholders in the border area – roughly the area between the cities of Nuremberg, Erfurt, Chemnitz and Plzeň. Despite socioeconomic similarities and several functional interdependencies, this idea was met with skepticism.

Further data

Item Type: Article in a book
Refereed: No
Keywords: Europäische Integration; Grenzüberschreitende Zusammenarbeit; Raumplanung; Bayern; Tschechische Republik
Institutions of the University: Faculties > Faculty of Biology, Chemistry and Earth Sciences > Department of Earth Sciences > Professur Politische Geographie
Faculties > Faculty of Biology, Chemistry and Earth Sciences > Department of Earth Sciences > Professur Politische Geographie > Professur Politische Geographie - Univ.-Prof. Dr. Martin Doevenspeck
Faculties
Faculties > Faculty of Biology, Chemistry and Earth Sciences
Faculties > Faculty of Biology, Chemistry and Earth Sciences > Department of Earth Sciences
Result of work at the UBT: Yes
DDC Subjects: 300 Social sciences > 300 Social sciences, sociology and anthropology
900 History and geography > 910 Geography, travel
Date Deposited: 20 Jul 2018 08:21
Last Modified: 20 Jul 2018 08:31
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/45146