Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

Bible Translation and Language Elaboration : The Igbo Experience

Title data

Oyali, Uchenna:
Bible Translation and Language Elaboration : The Igbo Experience.
Bayreuth , 2018 . - XVIII, 418 p.
( Doctoral thesis, 2018 , Universität Bayreuth, Bayreuth International Graduate School of African Studies - BIGSAS)

Official URL: Volltext

Project information

Project financing: Andere

Abstract in another language

This study posits that the translation of the Bible into the Igbo language engendered the elaboration of the language to enable it express the ideas and concepts borne in the Christian religion. Language elaboration, as used in this work, refers to the expansion of the functions of a language, i.e. use of the language in new domains, introduction of new lexical and semantic elements to the repertoire of the language. Four research questions guided the analysis carried out in the work: What lexical processes were adopted in creating new terms in Bible translation into Igbo? What strategies were employed in representing Christian concepts in the Bible translations? How have these lexical and conceptual innovations evolved across the different translations? How have the lexical and conceptual innovations spread among Igbo speakers? To answer these questions, two types of analysis are carried out: a textual analysis of a corpus of terms created and introduced into Igbo through eight Igbo Bible translations, and an analysis of a questionnaire survey on the spread of some of these new terms and concepts in contemporary Igbo usage. Findings show that the Bible translations enriched the Igbo lexicon mainly through the processes of compounding, descriptive phrases and lexical borrowing. Secondly, the translations introduced Christian concepts into Igbo mainly by appropriating existing terms for Igbo concepts and giving them new significations in the Igbo Bible. Thirdly, later translations lexically and semantically differentiated Christian concepts from traditional Igbo concepts. They also differentiated two Christian concepts by representing them with distinct terms where the earlier translations represented the concepts with the same term, thereby facilitating the emergence of an Igbo Christian register. Fourthly, some of the Biblical innovations are restricted to use within Christian religious contexts, thereby suggesting the emergence of an Igbo Christian register. However, many others have spread into Igbo beyond their use in the Bible and some have acquired new meanings in the language and also got entries in Igbo dictionaries.

Abstract in another language

Diese Studie geht davon aus, dass die Übersetzung der Bibel in die Sprache Igbo zur Ausarbeitung der Sprache geführt hat, um die Ideen und Konzepte der christlichen Religion zum Ausdruck zu bringen. Sprachausarbeitung, wie sie in dieser Arbeit verwendet wird, bezieht sich auf die Erweiterung der Funktionen einer Sprache, d. h. Verwendung der Sprache in neuen Bereichen, Einführung neuer lexikalischer und semantischer Elemente in das Sprachrepertoire. Vier Forschungsfragen leiteten die in der Arbeit durchgeführte Analyse: Welche lexikalischen Prozesse wurden zur Schaffung neuer Begriffe in der Bibelübersetzung in Igbo übernommen? Welche Strategien wurden angewandt, um christliche Konzepte in den Bibelübersetzungen darzustellen? Wie haben sich diese lexikalischen und konzeptionellen Innovationen in den verschiedenen Übersetzungen entwickelt? Wie haben sich die lexikalischen und konzeptionellen Innovationen unter den Igbo verbreitet? Um diese Fragen zu beantworten, werden zwei Arten von Analysen durchgeführt: eine Textanalyse eines Korpus von Begriffen, die durch acht Igbo-Bibelübersetzungen in Igbo erstellt und eingeführt wurden, und eine Analyse einer Fragebogenumfrage zur Verbreitung einiger dieser neuen Begriffe und Konzepte im zeitgenössischen Igbo Sprachgebrauch. Die Ergebnisse zeigen, dass die Bibelübersetzungen das Igbo-Lexikon hauptsächlich durch die Prozesse des Zusammensetzens, deskriptiver Phrasen und der lexikalischen Ausleihe bereicherten. Zweitens führten die Übersetzungen christliche Konzepte in Igbo Sprache ein, hauptsächlich durch Aneignung bestehender Begriffe von Igbo-Konzepte und durch neue Bedeutungen in der Igbo-Bibel. Drittens unterschieden spätere Übersetzungen lexikalisch und semantisch christliche Konzepte von traditionellen Igbo-Konzepten. Sie unterschieden auch zwei christliche Begriffe, indem sie mit unterschiedlichen Begriffen dargestellt wurden, wobei die früheren Übersetzungen die Begriffe mit demselben Begriff repräsentierten, wodurch die Entstehung eines christlichen Igbo-Registers erleichtert wurde. Viertens sind einige der biblischen Neuerungen auf den Einsatz in christlichen religiösen Kontexten beschränkt, was auf die Entstehung eines christlichen Igbo-Registers hindeutet. Viele andere haben sich in Igbo über den Gebrauch in der Bibel hinaus verbreitet und einige haben neue Bedeutungen in der Sprache erlangt und auch Einträge in Igbo-Wörterbüchern erhalten.

Further data

Item Type: Doctoral thesis
Keywords: Bible translation; cultural appropriation; language elaboration; language change; lexical enrichment; register extension; directional equivalence; dynamic equivalence; Igbo language; Igbo religious practices; the retranslation hypothesis; translation history; politics of translation
Institutions of the University: Graduate Schools
Graduate Schools > BIGSAS
Result of work at the UBT: Yes
DDC Subjects: 200 Religion > 200 Religion
200 Religion > 220 The Bible
200 Religion > 270 History of Christianity
200 Religion > 280 Christian denominations
200 Religion > 290 Other religions
400 Language
400 Language > 400 Language
400 Language > 410 Linguistics
400 Language > 490 Other languages
900 History and geography > 900 History
900 History and geography > 960 History of Africa
Date Deposited: 13 Apr 2019 21:00
Last Modified: 13 Apr 2019 21:00
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/48682