Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

Influencer Marketing - Eine empirische Untersuchung des Einflusses des Influencer Marketings und von Influencern auf die Kaufabsicht

Title data

Ziewiecki, Sandra:
Influencer Marketing - Eine empirische Untersuchung des Einflusses des Influencer Marketings und von Influencern auf die Kaufabsicht.
Bayreuth , 2021 . - 278 p.
( Doctoral thesis, 2021 , Universität Bayreuth, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät)
DOI: https://doi.org/10.15495/EPub_UBT_00005419

Official URL: Volltext

Project information

Project title:
Project's official titleProject's id
Das dieser Dissertation zugrundeliegende Projekt wurde an der Universität Bayreuth im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01JA1901 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei der Autorin.01JA1901

Project financing: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Abstract in another language

Im Zuge der zunehmenden Interessenlosigkeit von Konsumenten gegenüber traditionellen Werbemaßnahmen, entstand in den letzten Jahren das Influencer Marketing, auf das Unternehmen heutzutage zurückgreifen, um unter Verbrauchern weiterhin Aufmerksamkeit für ihre Produkte und Marken zu erzeugen. Dabei bedient sich das Influencer Marketing reichweitenstarker Individuen, sog. Influencern, die über ihre Netzwerke auf Social Media u. a. Produkte vermarkten. Hier knüpft auch die Dissertation der Autorin an, die untersucht, inwiefern Konsumenten heutzutage durch Influencer und das Influencer Marketing in ihren Kaufabsichten beeinflusst werden. Die Studienergebnisse zeigen, dass sich die Glaubwürdigkeit eines Influencers, parasoziale Beziehungen sowie das Involvement in Influencer-Produktplatzierungen positiv auf die Kaufabsicht auswirken. Die theoretischen Erkenntnisse dieser Arbeit sowie die empirische Studie liefern weitreichende Implikationen für die Praxis. So ergänzt die Arbeit die Diskussion um eine immer stärker geforderte ökonomische Verbraucherbildung unter jungen Konsumenten, die eine wichtige Zielgruppe des Influencer Marketings darstellt. Zudem können auch für die Marketingpraxis sowie Unternehmen weitreichende Handlungsempfehlungen abgeleitet werden.

Abstract in another language

As consumers no longer pay attention to traditional advertising, influencer marketing has emerged as an alternative marketing instrument for companies to generate awareness for their products and brands among consumers. Influencer marketing uses high-reach individuals, so-called influencers, who market products on social media via their networks. The present dissertation examines the extent to which consumers and their purchase intentions are influenced by influencers an influencer marketing.
The study provides evidence that an influencer’s credibility, parasocial relationships and involvement in influencer product placements have a positive impact on purchase intention. The theoretical findings of this work as well as the empirical study provide far-reaching practical implications. The work complements the discussion about an increasingly demanded economic consumer education (advertising literacy) among young consumers, which can be seen as one of the main target groups of influencer marketing. In addition, far-reaching implications can also be derived for marketing practice and companies.

Further data

Item Type: Doctoral thesis
Keywords: Influencer Marketing; eWOM; Social Media; Opinion Leadership
Institutions of the University: Faculties > Faculty of Law, Business and Economics
Faculties > Faculty of Law, Business and Economics > Department of Business Administration
Faculties > Faculty of Law, Business and Economics > Department of Business Administration > Chair General Business Administration > Chair General Business Administration - Univ.-Prof. Dr. Bettina Lis
Graduate Schools > University of Bayreuth Graduate School
Graduate Schools > BMBF Graduiertenkolleg > Graduiertenkolleg Diversität in Bildungsprozessen (interdisziplinär)
Faculties
Faculties > Faculty of Law, Business and Economics > Department of Business Administration > Chair General Business Administration
Graduate Schools
Graduate Schools > BMBF Graduiertenkolleg
Result of work at the UBT: Yes
DDC Subjects: 300 Social sciences > 330 Economics
Date Deposited: 15 May 2021 21:00
Last Modified: 15 May 2021 21:00
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/65217