Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

Arzt/Patient-Gespräche in der HIV-Ambulanz : Facetten einer chronischen Gesprächsbeziehung

Title data

Groß, Alexandra:
Arzt/Patient-Gespräche in der HIV-Ambulanz : Facetten einer chronischen Gesprächsbeziehung.
Göttingen : Verlag für Gesprächsforschung , 2018 . - 449 p.
ISBN 978-3-936656-75-6
( Doctoral thesis, 2018 , Universität Bayreuth, Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl Germanistische Linguistik)

Official URL: Volltext

Abstract in another language

HIV hat Mitte der 1990er Jahre nicht weniger als eine Behandlungsrevolution erlebt: Die ehemals in AIDS mündende und damit meist tödlich verlaufende Infektionserkrankung wurde durch die Entwicklung einer neuen medikamentösen Kombinationstherapie kontrollierbar, so dass HIV- Patient/innen heute im günstigsten Fall eine annähernd normale Lebenserwartung haben. Die medizinische Chronifizierung von HIV spiegelt sich in einer „interaktiven Chronifizierung“ wider: in der Notwendigkeit der Dauerbehandlung der Infektion im Rahmen wiederkehrender ärztlicher Routinekontrollsprechstunden.

Die Autorin arbeitet mit Methoden der ethnographisch erweiterten linguistischen Gesprächsanalyse übergreifende Facetten der Gespräche zwischen HIV-Patient/innen und ihren behandelnden Mediziner/innen heraus; dabei dienen gesprächsanalytisch bereits gut untersuchte akutmedizinische ärztliche Gespräche als Vergleichsfolie für die Analyse der HIV-Routinekontrollgespräche. Allgemein sind Merkmale und Behandlungserfordernisse von HIV in Aufgaben und sequenziellen Dynamiken der untersuchten Gespräche reflektiert.

Zudem wird im Sprechen ein spezifisches Bild von HIV und seiner Behandlung konstruiert: Identifiziert werden u. a. sprachlich-interaktive Verfahren des Normalisierens in der Befundevaluation und der Konstruktion intersubjektiver Krankheitstheorien sowie Aushandlungen von Expertise und Verantwortung in Therapieentscheidungen. Merkmale quasi-informellen und routinehaften Sprechens kontextualisieren die chronische Behandlungsmodalität und die hiermit einhergehende Kontinuität der Gesprächsbeziehung zwischen Ärzt/innen und Patient/innen.

Further data

Item Type: Doctoral thesis
Institutions of the University: Faculties > Faculty of Languages and Literature > Chair Germanic Linguistics > Chair Germanic Linguistics - Univ.-Prof. Dr. Karin Birkner
Result of work at the UBT: Yes
DDC Subjects: 400 Language > 400 Language
400 Language > 410 Linguistics
Date Deposited: 05 Feb 2020 11:25
Last Modified: 05 Feb 2020 11:25
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/54287