Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus auf ERef Bayreuth
plus bei Google Scholar

 

STINHO - Structure of turbulent transport under inhomogeneous surface conditions. Part 1: The micro-α scale field experiment

Titelangaben

Raabe, Armin ; Arnold, Klaus ; Ziemann, Astrid ; Beyrich, Frank ; Leps, Jens-Peter ; Bange, Jens ; Zittel, Peter ; Spieß, Thomas ; Foken, Thomas ; Göckede, Mathias ; Schröter, Michael ; Raasch, Siegfried:
STINHO - Structure of turbulent transport under inhomogeneous surface conditions. Part 1: The micro-α scale field experiment.
In: Meteorologische Zeitschrift. Bd. 14 (Juni 2005) Heft 3 . - S. 315-327.
ISSN 1610-1227
DOI: 10.1127/0941-2948/2005/0037

Abstract

A micrometeorological field experiment was performed within the frame of the STINHO-project (STructure of turbulent transport under INHOmogeneous conditions) at the boundary layer field site of the Meteorological Observatory Lindenberg of the German Meteorological Service (Deutscher Wetterdienst) in the summer of 2002 in order to investigate the interaction of thermally heterogeneous surfaces with the turbulent atmosphere. The intention was to compare conventional meteorological point and vertically integrated measurements with area-covering air flow observations and numerical simulations. To observe horizontally variable flow and temperature fields above a heterogeneous land surface, simultaneous acoustic methods (travel time tomography), optical observation methods (IR-camera and line-integrated scintillometer-measurements), as well as the airborne measurement system Helipod were used. The data set will be applied in future to validate large-eddy simulations adjusted to the area of investigation.

Abstract in weiterer Sprache

Im Rahmen des STINHO Projektes (STruktur des turbulenten Transportes über INHOmogener Unterlage) wurde im Sommer 2002 auf dem Gelände des Grenzschichtmessfeldes des Meteorologischen Observatoriums Lindenberg ein mikrometeorologisches Feldexperiment durchgeführt, um die Wechselwirkung thermisch heterogener Oberflächen mit der turbulenten Atmosphäre zu untersuchen. Ein Ziel war es, konventionelle meteorologische Punktmessungen und vertikal integrierende Messungen mit flächendeckenden Sondierungen des Temperatur- und Windfeldes sowie numerischen Simulationen zu vergleichen. Zur Beobachtung dieser horizontal variablen Felder über einer heterogenen Landschaft wurden gleichzeitig akustische Methoden (Laufzeittomographie), optische Beobachtungsverfahren (Infrarotkamera und Scintillometer) sowie fluggestützte Beobachtungssysteme (Helipod) eingesetzt. Die in diesem Experiment gewonnenen Daten sollen in Zukunft mit an die Bedingungen des Untersuchungsgebietes angepassten Large-Eddy Simulationen verglichen werden.

Weitere Angaben

Publikationsform: Artikel in einer Zeitschrift
Begutachteter Beitrag: Ja
Zusätzliche Informationen: BAYCEER30623
Institutionen der Universität: Fakultäten > Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften > Fachgruppe Geowissenschaften > Ehemalige Professoren > Professur Mikrometeorologie - Univ.-Prof. Dr. Thomas Foken
Forschungseinrichtungen > Forschungszentren > Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung - BayCEER
Fakultäten
Fakultäten > Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften
Fakultäten > Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften > Fachgruppe Geowissenschaften
Fakultäten > Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften > Fachgruppe Geowissenschaften > Ehemalige Professoren
Forschungseinrichtungen
Forschungseinrichtungen > Forschungszentren
Titel an der UBT entstanden: Ja
Themengebiete aus DDC: 500 Naturwissenschaften und Mathematik
Eingestellt am: 11 Sep 2015 06:33
Letzte Änderung: 24 Mai 2016 10:03
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/19188