Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

silVlow - eine Modelldokumentation

Title data

Schmidt, J. P. ; Blendinger, C. ; Lange, Holger:
silVlow - eine Modelldokumentation.
In: Hörmann, G. ; Schmidt, J. (ed.): Dokumentation von Wasserhaushaltsmodellen. - Göttingen : Forschungszentrums Waldökosysteme , 1995 . - pp. 71-83 . - (Berichte des Forschungszentrums Waldökosysteme : Reihe B ; 42 )

Abstract in another language

Das Modell silVlow dient der Berechnung des Flüssigkeitstransportes in porösen Medien. Es können räumlich zweidimensionale Probleme bei gesättigt/ungesättigten Bedingungen (bei korrekter Wasserbilanz) gerechnet werden. Die Raumdimensionen beziehen sich auf die vertikale (z-Achse) und eine horizontale (x-Achse) Dimension. Ein typisches Problem bei dem silVlow verwendet werden soll, besteht in der hydrologischen Beschreibung eines Hanges mit einer im Verhältnis zur Hanglänge geringen Bodenmächtigkeit. Der Hanguntergrund wird durch eine nicht wasserleitende Fels- oder Bodenschicht gebildet. Neben der Hang-Fragestellung können aber auch Ausschnitte von Plateaulagen mit vertikalen Versickerungsbedingungen (quasi-eindimensionale Probleme) bearbeitet werden. Die räumliche Auflösung, mit der der Geländeausschnitt beschrieben wird, ist dabei gross im Vergleich zur Porengeometrie. Der Geländeausschnitt wird durch Dreiecke abgebildet. Für jedes Raumelement werden die Parameterfunktionen (Materialeigenschaften) durch die Funktionen volumetrischer Wassergehalt/Matrixpotential (pF-Kurve) und hydrologische Leitfähigkeit/Matrixpotential (Kr-Kurve) definiert. Als Randbedingungen sind in der aktuellen Version eine zeitabhängige Flussbedingung (z.B. Infiltration), eine Null-Fluss-Bedingung (Wasserscheide, Dichtschicht), eine Gleichgewichtsbedingung(unterer Rand bei vertikalen Problemen), eine seitliche Abflussbedingung parallel zu einem Rand (lateraler Abfluss) und eine Dirichlet-Bedingung für das Matrixpotential implementiert. Weiterhin ist die Verwendung von Quell- und Senkentermen in der Fliessregion möglich. Das Modell ist in ANSI-C programiert und steht unter den Betriebssystemen VAX/VMS, UNIX und OS/2 zur Verfügung.

Further data

Item Type: Article in a book
Refereed: No
Additional notes: BAYCEER7028
Institutions of the University: Faculties > Faculty of Biology, Chemistry and Earth Sciences > Department of Earth Sciences > Chair Ecological Modelling
Research Institutions > Research Centres > Bayreuth Center of Ecology and Environmental Research- BayCEER
Faculties
Faculties > Faculty of Biology, Chemistry and Earth Sciences
Faculties > Faculty of Biology, Chemistry and Earth Sciences > Department of Earth Sciences
Research Institutions
Research Institutions > Research Centres
Result of work at the UBT: Yes
DDC Subjects: 500 Science
Date Deposited: 30 Sep 2015 05:56
Last Modified: 02 Jun 2016 06:01
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/20026