Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus auf ERef Bayreuth
plus bei Google Scholar

 

Das Forflow-Prozessmodell zur Unterstützung der multidisziplinären Produktentwicklung

Titelangaben

Krehmer, Hartmut ; Eckstein, Raiko ; Lauer, Wolfgang ; Roelofsen, Julia ; Stöber, Christina ; Troll, Alexander ; Zapf, Jochen ; Weber, Nadine ; Meerkamm, Harald ; Henrich, Andreas ; Jablonski, Stefan ; Lindemann, Udo ; Rieg, Frank ; Wartzack, Sandro:
Das Forflow-Prozessmodell zur Unterstützung der multidisziplinären Produktentwicklung.
In: Konstruktion. Bd. 10 (2010) . - S. 59-68.
ISSN 0373-3300

Abstract

Ziel dieses Beitrags ist es, ein Prozessmodell für die multidisziplinäre Produktentwicklung vorzustellen, welches im Rahmen des durch die Bayerische Forschungsstiftung geförderten Forschungsverbundes FORFLOW (Bayerischer Forschungsverbund für Prozess- und Workflowunterstützung zur Planung und Steuerung der Abläufe in der Produktentwicklung) entwickelt wurde. Der Forschungsverbund FORFLOW besteht aus sechs Instituten der Bereiche Konstruktionstechnik, Produktentwicklung, CAD, Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik und angewandter Informatik der Universitäten Bamberg, Bayreuth, Erlangen-Nürnberg sowie der Technischen Universität München.
Das FORFLOW-Prozessmodell stellt eine universell einsetzbare Abbildung des Produktentwicklungsprozesses dar, die den vielfältigen Aspekten der multidisziplinären Produktentwicklung begegnet. In den Abschnitten “Integration mechatronischer Aspekte,“ „Situationsspezifische Prozessplanung“, „Integration von Iterationen und Lessons Learned“, „DfX-Unterstützung“, „Integration von CAx-Werkzeugen“, „Absicherung auf mehreren Ebenen“ sowie „Integration von Simultaneous und Concurrent Engineering“ werden die einzelnen Schritte des FORFLOW-Prozessmodells aufgezeigt und seine Vorteile anhand typischer Herausforderungen der Produktentwicklung ausführlich erläutert. Auch die im Rahmen des Forschungsverbundes entwickelten Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen werden als wesentliche Bestandteile des FORFLOW-Prozessmodells dargestellt. Das FORFLOW-Prozessmodell in seiner Gesamtheit ist im Internet einsehbar.

Abstract in weiterer Sprache

This contribution introduces a design process model that is applicable for multidisciplinary design tasks, the FORFLOW Process Model. The process model was developed by researchers collaborating in the research alliance FORFLOW (Bayerischer Forschungsverbund für Prozess- und Workflowunterstützung zur Planung und Steuerung der Abläufe in der Produktentwicklung), which is funded by the Bayerische Forschungsstiftung. The research alliance FORFLOW consists of six institutes working on the fields of product development and computer science. These institutes are located in the universities of Bamberg, Bayreuth, Erlangen-Nuremberg and the Technische Universität München.
The FORFLOW Process Model is a versatile scheme of the product development process that supports managing multidisciplinary product design concerning a variety of different aspects. These aspects include the integration of mechatronic product design, situation specific process planning, regarding design iteration and lessons learned, the support of different DfX-aspects (e.g. cost, manufacturability…), integration of CAx-tools, product validation on different levels of detail as well as the provision for simultaneous and concurrent engineering. The integration of these aspects in the FORFLOW Process Model will be shown by means of the description of the process steps defined in the model; the advantages achieved here will be displayed by typical challenges in product development. Finally, approaches towards coping with these challenges, which were developed by the research alliance, are integrated and their application in the FORFLOW Process Model is illustrated.

Weitere Angaben

Publikationsform: Artikel in einer Zeitschrift
Begutachteter Beitrag: Ja
Keywords: Konstruktion
Institutionen der Universität: Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften > Lehrstuhl Konstruktionslehre/CAD
Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften > Lehrstuhl Konstruktionslehre/CAD > Lehrstuhl Konstruktionslehre/CAD - Univ.-Prof. Dr.-Ing. Frank Rieg
Fakultäten
Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Titel an der UBT entstanden: Ja
Themengebiete aus DDC: 600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 620 Ingenieurwissenschaften
Eingestellt am: 16 Mär 2016 09:31
Letzte Änderung: 16 Mär 2016 09:31
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/31754