Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus auf ERef Bayreuth
plus bei Google Scholar

 

Luminescence chronology of the Grub-Kranawetberg site, Austria

Titelangaben

Zöller, Ludwig ; Richter, Daniel ; Masuth, Stefanie ; Wunner, Lisa ; Fischer, Manfred ; Antl-Weiser, Walpurga:
Luminescence chronology of the Grub-Kranawetberg site, Austria.
In: Eiszeitalter und Gegenwart. Bd. 62 (2013) Heft 2 . - S. 127-135.
ISSN 0424-7116
DOI: https://doi.org/10.3285/eg.62.2.04

Volltext

Link zum Volltext (externe URL): Volltext

Angaben zu Projekten

Projektfinanzierung: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Abstract

Eight samples from a loess profile at the open air site of Grub-Kranawetberg (Lower Austria) were dated by Infrared Stimulated Luminescence (IRSL) of the polymineral fine-grain (4–11 μm) fraction and Optically Stimulated Luminescence (OSL) of quartz grains in the size range of 38–63 μm. Calibrated radiocarbon ages of ca. 30 ka BP on charcoal from the main archaeological layer AH4 agree with the IRSL and OSL age estimates within error limits. Anomalous fading of the feldspar-dominated IRSL from fine grain fraction could not be detected in the laboratory and the MAAD-IRSL ages were therefore not corrected. Most IRSL and OSL ages
agreed within error limits, however, some IRSL ages were significantly underestimated as compared to the OSL ages, and in general the mean of the OSL ages was higher compared to the mean of individual IRSL ages. The OSL ages place the deposition of the exposed loess including an interstadial pedocomplex (“Stillfried B”) to between ca. 47 ka and ca. 30 ka. Potential pedostratigraphic correlations with some European loess areas as well as palaeoecological implications on Upper Palaeolithic human occupation pat-
terns are discussed.

Abstract in weiterer Sprache

Das Alter von acht Proben aus einem Lössprofil der Freilandfundstelle Grub-Kranawetberg (Niederösterreich) wurde mittels der Lumineszenzmethoden der IRSL-Datierungen an der polymineralischen Feinkornfraktion und der OSL-Datierungen an der Mittelkornfraktion von Quarzen bestimmt. Kalibrierte Radiokohlenstoffalter von ca. 30 ka für den archäologischen Hauptfund-horizont AH4 werden innerhalb der Fehlergrenzen durch IRSL- und OSL-Alter bestätigt. Anomales Ausheilen der feldspat-dominierten Feinkornfraktion konnte im Labor nicht nachgewiesen werden, weshalb die MAAD-IRSL Alter nicht korrigiert wurden.
Während die meisten IRSL- und OSL-Alter innerhalb ihrer Fehlergrenzen übereinstimmen, unterschätzen einige IRSL-Alter die OSL-Alter aus bisher unbekannten Gründen signifikant, wobei die Mittelwerte der OSL-Resultate tendenziell älter als die IRSL-Datierungen sind. Nach den OSL-Altern wurde der aufgeschlossene Löss einschließlich eines interstadialen Bodenkomplexes („Stillfried B“) im Zeitraum zwischen ca. 47 ka und ca. 30 ka gebildet. Mögliche pedostratigraphische Korrelationen mit einigen
europäischen Lössgebieten sowie paläoökologische Überlegungen zur menschlichen Besiedlung im Jungpaläolithikum werden diskutiert

Weitere Angaben

Publikationsform: Artikel in einer Zeitschrift
Begutachteter Beitrag: Ja
Keywords: Luminescence dating; Grub-Kranawetberg; loess; palaeoecology; Stillfried B; correlations
Institutionen der Universität: Fakultäten > Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften > Fachgruppe Geowissenschaften > Lehrstuhl Geomorphologie
Fakultäten > Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften > Fachgruppe Geowissenschaften > Ehemalige Professoren > Lehrstuhl Geomorphologie - Univ.-Prof. Dr. Ludwig Zöller
Fakultäten
Fakultäten > Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften
Fakultäten > Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften > Fachgruppe Geowissenschaften
Titel an der UBT entstanden: Ja
Themengebiete aus DDC: 500 Naturwissenschaften und Mathematik > 550 Geowissenschaften, Geologie
Eingestellt am: 03 Feb 2017 07:39
Letzte Änderung: 03 Feb 2017 07:39
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/35933