Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus auf ERef Bayreuth
plus bei Google Scholar

 

Bauteilentwicklung mit Hochleistungskunststoffen : Intelligent vernetzte Simulationen mit anschließender Versuchsverfikation

Titelangaben

Alber-Laukant, Bettina ; Rieg, Frank ; Hackenschmidt, Reinhard:
Bauteilentwicklung mit Hochleistungskunststoffen : Intelligent vernetzte Simulationen mit anschließender Versuchsverfikation.
In: MP Materials Testing. Bd. 49 (2007) Heft 7/8 . - S. 402-407.
ISSN 0025-5300
DOI: https://doi.org/10.3139/120.100830

Volltext

Link zum Volltext (externe URL): Volltext

Abstract

Es wird ein Konzept für den computergestützten Entwicklungsprozess mit Hochleistungspolymeren vorgestellt, welches aufgrund des komplexen Materialverhaltens der Polymere mehrere Simulationsmethoden kombiniert, um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten. Die Frage bleibt, wie verlässlich die Simulationen sind und inwieweit die Ergebnisse mit der Realität übereinstimmen. Um dies exemplarisch zu verdeutlichen erfolgte eine Fallstudie am Beispiel einer neuartigen Klauenkupplung aus Langglasfaser verstärktem Kunststoff, in der die Simulation mit dem Experiment verglichen wird. Dank des gezielten Einsatzes von Simulationswerkzeugen gelang die Entwicklung eines Bauteils, dessen Eigenschaften sogar über denen einer herkömmlichen Klauenkupplung aus Aluminium liegen und das bei reduziertem Gewicht und geringeren Herstellkosten.

Abstract in weiterer Sprache

A concept for the simulation-based design of polymer parts with the ICROS method is presented. The order of simulation changes the results and the number of iterations, but there are no definitions for the exact proceedings. Engineering by intelligent cross-linked simulations (ICROS) is a guideline for the intelligent utilisation and a visualisation of possible simulation tools. A case study involving a flexible elastomer polymer coupling is presented. Durability performance of a finished part was checked in plentiful trials and the developed prototype withstood all tests. The new polymeric coupling is more than 62% lighter than the substituted aluminium coupling and transmits 315 % of the desired transmittable moment of torque.

Weitere Angaben

Publikationsform: Artikel in einer Zeitschrift
Begutachteter Beitrag: Ja
Keywords: Simulation; Kunststoffbauteil
Institutionen der Universität: Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften > Lehrstuhl Konstruktionslehre/CAD
Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften > Lehrstuhl Konstruktionslehre/CAD > Lehrstuhl Konstruktionslehre/CAD - Univ.-Prof. Dr.-Ing. Frank Rieg
Fakultäten
Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Titel an der UBT entstanden: Ja
Themengebiete aus DDC: 600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 620 Ingenieurwissenschaften
Eingestellt am: 09 Okt 2015 08:12
Letzte Änderung: 09 Okt 2015 08:12
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/3689