Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

9/11 und die Ursachen von Terrorismus in der animierten TV-Serie Family Guy

Title data

Sändig, Jan:
9/11 und die Ursachen von Terrorismus in der animierten TV-Serie Family Guy.
In: Hamenstädt, Ulrich (ed.): Politische Theorie im Film. - Wiesbaden : Springer , 2016 . - pp. 141-168
ISBN 978-3-658-07206-3
DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-07206-3_7

Abstract in another language

Der Beitrag untersucht die Darstellung von Terrorismus – konkret islamistischem Terrorismus – und seinen Entstehungsursachen in Family Guy vor dem Hintergrund der Terrorismusforschung. Dafür werden auf Basis aller 231 Episoden der Staffeln 1–12 die Terrorismus-Narrative der Serie identifiziert: Family Guy stellt die Terroristen fast durchgehend als geisteskrank und religiöse Fanatiker in einem „Clash of Civilizations“ dar. Entsprechen diese Narrative zwar verbreiteten Ansichten der US-Bevölkerung nach 9/11, so widersprechen sie doch zentralen Erkenntnissen der Terrorismusforschung. Diese betont – entgegen Family Guy – politische Ursachen von Terrorismus. Dass die Serie solche politischen Aspekte vernachlässigt, kann problematische Implikationen für reale (!) Terrorismusbekämpfung haben.

Further data

Item Type: Article in a book
Refereed: Yes
Institutions of the University: Faculties > Faculty of Cultural Studies > Chair Sociology of Africa > Chair Sociology of Africa - Univ.-Prof. Dr. Jana Hönke
Result of work at the UBT: No
DDC Subjects: 300 Social sciences
300 Social sciences > 320 Political science
Date Deposited: 31 Jul 2020 10:06
Last Modified: 31 Jul 2020 10:06
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/56226