Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

Was "bewegt" die "Bewegte Schule" hinsichtlich der motorischen Leistungsfähigkeit und der sozialen Kompetenz der Schülerinnen und Schüler?

Title data

Ungerer-Röhrich, Ulrike ; Beckmann, Gudrun:
Was "bewegt" die "Bewegte Schule" hinsichtlich der motorischen Leistungsfähigkeit und der sozialen Kompetenz der Schülerinnen und Schüler?
In: Sportunterricht. Vol. 51 (2002) Issue 3 . - pp. 73-77.
ISSN 0342-2402

Abstract in another language

Eine Grundschule die eine Profilierung zu einer "Bewegten Schule" realisiert hat, wurde vier Jahre lang begleitet. Die Forschungsfrage war, führen mehr Gelegenheiten zum Bewegen schon zu besseren motorischen Leistungen und werden mit mehr Gruppenaktivitäten gleichzeitig auch soziale Kompetenzen gefördert? Kinder, die eine "Bewegte Schule" besuchen, sind in ihrer motorischen Leistungsfähigkeit Kindern aus einer "klassischen" Grundschule in mehreren Bereichen überlegen. Es scheint begründet, diese Unterschiede mit dem Schulkonzept in Zusammenhang zu sehen. Tendenziell zeigt sich auch eine positive Entwicklung hinsichtlich der Sozialkompetenz. Es spricht viel dafür, dass mit dem Konzept einer "Bewegten Schule" dem beklagten Leistungseinbruch bei den Jungen und Mädchen der heutigen Grundschulgeneration entgegengewirkt werden kann und sich die motorische Leistungsfähigkeit und die soziale Kompetenz positiv entwickeln können.

Abstract in another language

The authors have studied an elementary school which achieved the status of a movement school for four years. They researched the questions whether more options for movement lead to better motoric performances and whether more group activities concomitantly facilitate social competence, too. Children attending a movement school show better motoric performance ability in several areas in comparison to children in the "classical" elementary school. It seems reasonable to see a correlation of those differences with the schools´profiles. There is also a tendency towards a more positive development with respect to social competence. The concept of a movement school ist very promising as a possibility for fighting the lamented deterioration of the contemprary elementary school generation´s performance and for positively developing the children´s performance ability and social competence.

Further data

Item Type: Article in a journal
Refereed: No
Institutions of the University: Faculties > Faculty of Cultural Studies > Department of Sport Science > Chair Sport Science III - Social and Health Sciences in Sport
Faculties
Faculties > Faculty of Cultural Studies
Faculties > Faculty of Cultural Studies > Department of Sport Science
Result of work at the UBT: Yes
DDC Subjects: 300 Social sciences > 300 Social sciences, sociology and anthropology
Date Deposited: 03 Nov 2020 08:09
Last Modified: 03 Nov 2020 08:17
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/59099