Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

Beständige Kopplungen : NaturenKulturen aktueller Rassifizierungen

Title data

Plümecke, Tino ; Schramm, Katharina:
Beständige Kopplungen : NaturenKulturen aktueller Rassifizierungen.
In: dos Santos Pinto, Jovita ; Ohene-Nyako, Pamela ; Pétrémont, Mélanie-Evely ; Lavanchy, Anne ; Lüthi, Barbara ; Purtschert, Patricia ; Skenderovic, Damir (ed.): Un/doing Race : Rassifizierung in der Schweiz. - Zürich ; Genf, Schweiz : Seismo , 2022 . - pp. 179-201
ISBN 978-3-03777-252-2
DOI: https://doi.org/10.33058/seismo.30819

Official URL: Volltext

Abstract in another language

«‹Rassen› gibt es nicht!» Diesen Satz haben wohl alle, die sich mit Rassismus beschäftigen, so oder ähnlich bereits einmal gehört oder gelesen, und viele dürften ihn auch schon selbst einmal geäussert haben, um sich damit gegen ein biologisches Verständnis zur Einteilung von Menschen nach Herkunft und Hautfarbe abzugrenzen. Oft wird dabei auf die Autorität naturwissenschaftlicher Expertise rekurriert, wenn beispielsweise angeführt wird, dass «es keine ‹Rassen› gibt» (Arndt 2011, 660), dass «Rassen […] keine biologischen Tatsachen» seien, es «keine wissenschaftliche Basis für die Einteilung der Menschheit in Rassen» gebe (Degele 2008, 96) bzw. dass «‹Rassen› […] keine biologische Realität» hätten (El-Tayeb 2005, 7). Solche Aussagen sind wichtig, um gegen Versuche vorzugehen, soziale Ungleichheit, Ausbeutung und Rassismus mit biologischen Differenzierungen zu rechtfertigen. «Rasse» erscheint in derlei Äusserungen aber überwiegend als anachronistische Fiktion sowie als Produkt pseudowissenschaftlicher Verirrungen, denen in aufklärerischer Manier – so die Hoffnung – die Faktizität neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse entgegenzusetzen sei. Doch die häufige Wiederholung dieser Aussagen hat bis heute weder biologische Rassifizierungen abgeschafft, noch Rassismus beendet. Zudem wird zumeist übersehen, dass dadurch die Biologie und insbesondere die Bedingungen und Praktiken biologischer Wissensproduktion der kritischen Betrachtung entzogen werden, wodurch wichtige Aspekte des Problems Rasse aus dem Blick geraten.

Further data

Item Type: Article in a book
Refereed: Yes
Keywords: Rassifizierung; Race; Schweiz
Institutions of the University: Faculties > Faculty of Cultural Studies
Faculties > Faculty of Cultural Studies > Chair Social and Cultural Anthropology
Faculties > Faculty of Cultural Studies > Chair Social and Cultural Anthropology > Chair Social and Cultural Anthropology - Univ.-Prof. Dr. Katharina Schramm
Result of work at the UBT: Yes
DDC Subjects: 300 Social sciences
Date Deposited: 22 Aug 2022 06:49
Last Modified: 22 Aug 2022 06:49
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/71644