Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus auf ERef Bayreuth
plus bei Google Scholar

 

Mikrowellen-unterstützte Herstellung von TiO2 und Gd2O3 Nanopartikeln und deren Charakterisierung

Titelangaben

Müller, Achim ; Karthikeyan, Chedarampet S. ; Neukam, Matthias ; Willert-Porada, Monika:
Mikrowellen-unterstützte Herstellung von TiO2 und Gd2O3 Nanopartikeln und deren Charakterisierung.
In: Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Bd. 37 (April 2006) Heft 4 . - S. 298-300.
ISSN 1521-4052
DOI: https://doi.org/10.1002/mawe.200600999

Volltext

Link zum Volltext (externe URL): Volltext

Abstract

Zur Herstellung von nanopartikulären keramischen Pulvern verschiedener Oxide, wie TiO2 und Gd2O3, wurde eine veränderte mikrowellenunterstützte Polyolmethode (MAP) verwendet. Aufgrund der guten dielektrischen Eigenschaften der verwendeten Lösungsmittel, wie Diethylenglykol und 1,4 Butandiol, ist Mikrowellenheizen möglich, wodurch eine bedeutende Reduzierung der Reaktionszeit erhalten wird. Die Pulver haben eine mittlere Primärpartikelgröße von \textless 5 nm. Einflüsse auf die Partikelgröße und -verteilung sowie die Porengrößenverteilung und Oberflächengröße wurden durch Variation des Prekursors, dessen Konzentration im Lösungsmittel, der zugegebenen Menge an Wasser oder Hydroxid, des pH-Werts der Lösung und der MW-Parameter untersucht. Pulver, die über diese Route hergestellt wurden, zeigen die Eigenschaft, Polyol in die molekulare Struktur zu interkalieren. Diese Besonderheit, über die auch eine japanische Gruppe berichtet, wird ebenso beleuchtet und dürfte neue technische Anwendungsfelder eröffnen. Die allgemeine Anwendbarkeit dieser Methode und deren Vorteile bezüglich Eigenschaften der Pulver und Verarbeitbarkeit werden gezeigt. Die Pulver wurden mittels Röntgenbeugung, Elektronenmikroskopie und Physisorption untersucht.

Weitere Angaben

Publikationsform: Artikel in einer Zeitschrift
Begutachteter Beitrag: Ja
Keywords: Nanostrukturen;keramische Pulver;Polyolmethode;Mikrowellenheizen
Institutionen der Universität: Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften > Ehemalige Professoren > Lehrstuhl Werkstoffverarbeitung - Univ.-Prof. Dr. Monika Willert-Porada
Profilfelder > Advanced Fields > Polymer- und Kolloidforschung
Fakultäten
Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften > Lehrstuhl Werkstoffverarbeitung
Profilfelder
Profilfelder > Advanced Fields
Fakultäten > Fakultät für Ingenieurwissenschaften > Ehemalige Professoren
Titel an der UBT entstanden: Ja
Themengebiete aus DDC: 500 Naturwissenschaften und Mathematik > 500 Naturwissenschaften
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 620 Ingenieurwissenschaften
Eingestellt am: 04 Mai 2015 12:07
Letzte Änderung: 02 Mär 2016 10:25
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/11252