Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus auf ERef Bayreuth
plus bei Google Scholar

 

Neue Anforderungen an die Umsetzung verbraucherschützender Richtlinien - Überlegungen aus Anlaß des Umsetzungsgesetzes zur Verbraucherrechterichtlinie

Titelangaben

Schmidt-Kessel, Martin ; Sorgenfrei, Ramona:
Neue Anforderungen an die Umsetzung verbraucherschützender Richtlinien - Überlegungen aus Anlaß des Umsetzungsgesetzes zur Verbraucherrechterichtlinie.
In: GPR : Zeitschrift für das Privatrecht der Europäischen Union. Bd. 10 (2013) Heft 5 . - S. 242-253.
ISSN 2193-9519
DOI: https://doi.org/10.1515/gpr.2013.10.5.242

Angaben zu Projekten

Projekttitel:
Offizieller ProjekttitelProjekt-ID
Stiftungslehrstuhl VerbraucherrechtOhne Angabe

Projektfinanzierung: BMELV/BMJV

Abstract

Dieser Beitrag befasst sich mit Kriterien zur Bewertung der Umsetzung verbraucherschützender Richtlinien. Einleitend gehen die Verfasser darauf ein, dass die Qualität der Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie 2011/83/EU (juris: EURL 83/2011) nicht anhand der klassischen Kriterien der Unionsrechtskonformität und der Ausschöpfung bestehender Spielräume des nationalen Gesetzgebers bewertet werden kann. Zudem wird auf die handwerklichen und inhaltlichen Mängel der Richtlinie verwiesen, auf die der deutsche Gesetzgeber u.a. in Bezug auf die Vertragsaufhebung wegen verspäteter Lieferung mit „Verbesserungen“ der Richtlinie reagierte. Sodann befassen sich die Urheber des Beitrags mit den bei der Umsetzung zu berücksichtigenden Folgen einer Vollharmonisierung. Im Kontext des Anwendungsbereichs der Vollharmonisierung gem. Art. 4 der Richtlinie wird betont, dass ein Schweigen der Richtlinie kritisch sei, da es unklar sei, ob dadurch eine Nichtregelung der Mitgliedstaaten geboten sei. Ferner wird diskutiert, ob der deutsche Gesetzgeber die sich aus der Richtlinie ergebenden Schutzinstrumente für Fernabsatz- und Außergeschäftsraumverträge auf Konstellationen anwenden kann, die nicht von Art. 2 Nr. 7 und 8 Verbraucherrechterichtlinie erfasst sind. Darüber hinaus werden Probleme bei dem praktischen Gebot einer wortlautgetreuen Umsetzung hervorgehoben. So wird moniert, dass der deutsche Gesetzgeber bei der Formulierung des Umsetzungsgesetzes zur Verbraucherrechterichtlinie (juris: EURL83/2011UmsGuWoVermRGÄndG) sich stärker am Wortlaut der Verbraucherrechterichtlinie hätte orientieren müssen. Abschließend fassen die Autoren die Ergebnisse ihrer Arbeit zusammen. Dabei wird auf die niedrige Qualität der Richtlinie verwiesen. Dies sei insbesondere aufgrund der enormen Qualitätsanforderung der Vollharmonisierung im europäischen Richtlinienrecht besonders bedauerlich.

Weitere Angaben

Publikationsform: Artikel in einer Zeitschrift
Begutachteter Beitrag: Ja
Institutionen der Universität: Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Rechtswissenschaften > Lehrstuhl Zivilrecht IX (Deutsches und Europäisches Verbraucherrecht und Privatrecht sowie Rechtsvergleichung) > Lehrstuhl Zivilrecht IX (Deutsches und Europäisches Verbraucherrecht und Privatrecht sowie Rechtsvergleichung) - Univ.-Prof. Dr. Martin Schmidt-Kessel
Profilfelder > Emerging Fields > Innovation und Verbraucherschutz
Profilfelder > Emerging Fields > Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften
Profilfelder > Emerging Fields > Energieforschung und Energietechnologie
Forschungseinrichtungen > Forschungsstellen > Forschungsstelle für Verbraucherrecht - FfV
Forschungseinrichtungen > Forschungsstellen > Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Lebensmittelrecht
Forschungseinrichtungen > Forschungsstellen > Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Energierecht - FER
Forschungseinrichtungen > Forschungsstellen > Forschungsstelle für Familienunternehmen
Graduierteneinrichtungen > University of Bayreuth Graduate School
Graduierteneinrichtungen > BayREW
Fakultäten
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Rechtswissenschaften
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Rechtswissenschaften > Lehrstuhl Zivilrecht IX (Deutsches und Europäisches Verbraucherrecht und Privatrecht sowie Rechtsvergleichung)
Profilfelder
Profilfelder > Emerging Fields
Forschungseinrichtungen
Forschungseinrichtungen > Forschungsstellen
Graduierteneinrichtungen
Titel an der UBT entstanden: Ja
Themengebiete aus DDC: 300 Sozialwissenschaften > 340 Recht
Eingestellt am: 11 Aug 2015 06:14
Letzte Änderung: 12 Aug 2015 06:13
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/15071