Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

Moralische Erziehung oder Indoktrination durch ökonomische Bildung? : Eine empirische Studie über Einflüsse ökonomischer Bildung auf die moralische Entwicklung von Lernenden

Title data

Friedrich, Manuel:
Moralische Erziehung oder Indoktrination durch ökonomische Bildung? : Eine empirische Studie über Einflüsse ökonomischer Bildung auf die moralische Entwicklung von Lernenden.
Bayreuth : NMP-Verl. , 2015 . - 266 p. - (Schriften zur Nationalökonomie ; 5 )
ISBN 978-3-942492-27-0

Abstract in another language

Regelmäßig wird in der Öffentlichkeit die Frage diskutiert, ob das Fach Wirtschaft an allgemeinbildenden Schulen unterrichtet werden sollte. Kritiker eines solchen Schulfaches vermuten negative Auswirkungen auf Lernende. Der zentrale Vorwurf lautet, durch ökonomische Bildung würde einseitig indoktriniert. Der soziale Zusammenhalt der Gesellschaft könnte durch eine Betonung des Eigennutzendenkens bei der Vermittlung ökonomischer Denkmodelle zunehmend gefährdet sein. Ökonomische Bildung führe demnach zu weniger Kooperation und weniger sozialem Miteinander, was gesellschaftlich nicht wünschenswert sein kann. Belegt wird diese Argumentation mit einer zunehmenden Anzahl an Untersuchungen, bei denen sich Studierende eines ökonomischen Faches vergleichsweise egoistisch und unkooperativ verhalten. In verschiedenen empirischen Studien kann gezeigt werden, dass an allgemeinbildenden Schulen keine negativen Einflüsse auf die Lernenden durch ein ökonomisches Schulfach zu erwarten sind. Ein Modell zur Erklärung von Regression der moralischen Urteilsfähigkeit wird vorgestellt und empirisch überprüft. Für die bei Ökonomiestudierenden beobachteten Fälle abweichenden Verhaltens wird den in der Literatur diskutierten Erklärungsansätzen der Indoktrination und der Selbstselektion ein neues Modell gegenübergestellt. Dieses sieht in der beruflichen Orientierung der Studierenden einen wesentlichen Faktor moralischer Prägung. Studierende verschiedener ökonomischer Studiengänge lassen sich demnach in unterschiedlichem Maße von ökonomischen Modellen beeinflussen.

Further data

Item Type: Book / Monograph
Keywords: Ökonomische Bildung; Indoktrination; Selbstselektion
Institutions of the University: Faculties > Faculty of Law, Business and Economics
Faculties
Result of work at the UBT: Yes
DDC Subjects: 300 Social sciences > 300 Social sciences, sociology and anthropology
300 Social sciences > 330 Economics
300 Social sciences > 370 Education
Date Deposited: 21 Aug 2015 09:16
Last Modified: 21 Aug 2015 09:16
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/18397