Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

Trausnitz versus Lausitz : Venezianische Karnevalsveranstaltungen für die Kurprinzen von Bayern und Sachsen (1716)

Title data

Zedler, Andrea:
Trausnitz versus Lausitz : Venezianische Karnevalsveranstaltungen für die Kurprinzen von Bayern und Sachsen (1716).
In: Meine, Sabine ; Strohmann, Nicole K. ; Weißmann, Tobias C. (ed.): Musik und Vergnügen am hohen Ufer : Fest- und Kulturtransfer zwischen Hannover und Venedig in der Frühen Neuzeit. - Regensburg : Schnell & Steiner , 2016 . - pp. 187-197 . - (Studi / Centro Tedesco di Studi Veneziani : Neue Folge ; 15 )
ISBN 978-3-7954-3142-6

Abstract in another language

Im Februar 1716 sah Venedig gleich zwei ranghohe Grand-Tourists: Der bayerische Kurprinz Karl Albrecht (Inkognito: Graf von Trausnitz) und der Kurprinz von Sachsen, Friedrich August (Inkognito: Graf von der Lausitz), waren beinahe zeitgleich in der Serenissima eingetroffen, um den venezianischen Karneval zu begehen. Die in der Lagunenstadt dargebotene Musik stand im Blickpunkt des Interesses beider Prinzen, so ließ es sich beispielsweise keiner von ihnen nehmen, am jeweiligen Abend ihrer Ankunft (im Falle des Bayern sogar trotz konstatierter Müdigkeit) noch zur Opernvorstellung in San Giovanni Chrisostomo zu eilen. Viele weitere Opernbesuche, aber auch der Besuch von Festessen mit Musik, Bällen und von Musikdarbietungen in den Ospedali sowie die Teilnahme an einer Regatta standen am Programm der jungen Prinzen. Dokumentiert wurden die beiden Aufenthalte in Reisediarien und Briefen, die besonders dann detaillierte Informationen geben, wenn die jeweilige Festveranstaltung unter besonderen Vorzeichen stand: Entweder wurde sie explizit der eigenen Person gewidmet oder eben dem jeweils anderen. Aus diesem Grund bildet dieses Quellenmaterial einen idealen Ausgangspunkt, um nicht allein die Rezeption der unterschiedlichen musikalischen Karnevalsfeierlichkeiten zu analysieren, sondern neben der Rekonstruktion des für die Prinzen aufgeführten musikalischen Repertoires im Detail zu hinterfragen, wie Venedig den Aufenthalt der beiden Prinzen für repräsentative und politische Zwecke nutzte. Denn nicht zuletzt war Venedig zu diesem Zeitpunkt in einen Krieg gegen die Türken verwickelt, für den Verbündete gesucht wurden und der sich in den Opernlibretti, aber auch in einer Serenata, die dem bayerischen Kurprinzen zugedacht war, niederschlug.

Further data

Item Type: Article in a book
Refereed: No
Institutions of the University: Faculties > Faculty of Languages and Literature > Professor Musicology > Professor Musicology - Univ.-Prof. Dr. Kordula Knaus
Result of work at the UBT: No
DDC Subjects: 700 Arts and recreation > 780 Music
900 History and geography > 900 History
Date Deposited: 04 May 2020 09:54
Last Modified: 04 May 2020 09:54
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/55077