Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

Ausbildung für das sportwissenschaftliche Handlungsfeld Gesundheitssport : Perspektiven für eine zukünftige Entwicklung

Title data

Pfeifer, Klaus ; Brehm, Walter ; Rütten, Alfred ; Ungerer-Röhrich, Ulrike ; Wegner, Manfred:
Ausbildung für das sportwissenschaftliche Handlungsfeld Gesundheitssport : Perspektiven für eine zukünftige Entwicklung.
In: Woll, Alexander (ed.): Intervention und Evaluation im Gesundheitssport und in der Sporttherapie : Beiträge aus Tagungen der dvs-Kommission Gesundheit. - Hamburg : Czwalina , 2004 . - pp. 27-43 . - (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft ; 139 )
ISBN 3-88020-428-4

Abstract in another language

Vor dem Hintergrund einer einerseits wachsenden Bedeutung von körperlicher Aktivität bei der Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation einer jedoch andererseits fehlenden adäquaten universitären Ausbildung für den expandierenden Arbeitsmarkt Gesundheitssport plädieren Verf. für eine grundlegende Neuorientierung des sportwissenschaftlichen Studiums. Zunächst werden Schlüsselqualifikationen identifiziert, die in die allgemeinen übergeordneten Qualifikationen Planen, Realisieren und Evaluieren sowie in konkrete Einzelqualifikationen untergliedert sind. Diesen Schlüsselqualifikationen werden dann Ausbildungsbausteine zugeordnet, aus denen das Modell einer gesundheitsbezogenen sportwissenschaftlichen Ausbildung entwickelt wird. Übergeordnete Bereiche sind dabei Erleben/Erfahren, Wissen/theoretische Basis, Vermittlungskompetenz und Adaptationskompetenz. Verf. erläutern, dass sich hiermit eine bewusste Abkehr von traditionellen sportartenorientierten Ausbildungsinhalten der Sportwissenschaft vollzieht, was jedoch notwendig ist, um den veränderten Rahmenbedingungen einer bewegungsfeindlichen modernen Gesellschaft adäquat begegnen zu können. Auf Basis des Hochschulgesetzes von 1998, das eine Umwandlung in modularisierte Bachelor- und Masterstudiengänge vorsieht, stellen Verf. abschließend ein Studiengangmodell „Gesundheitssport und Sporttherapie“ auf, das in Basismodul, Pflicht- und Wahlpflichtmodule untergliedert ist. An den Bachelorabschluss schießen sich dann wissenschaftlich vertiefende Module an, die zum Masterabschluss führen. Verf. verstehen ihr Modell, für das sie auch Mikromodule auf der Basis von Lehrveranstaltungen entwickeln, lediglich als exemplarische Idealvorstellung, die als Diskussionsgrundlage gedacht ist. Dennoch wird betont, dass eine Profilentwicklung in der zur Zeit unübersichtlichen universitären Ausbildungssituation dringend notwendig ist.

Further data

Item Type: Article in a book
Refereed: No
Keywords: Ausbildungsgang; Ausbildungsinhalt; Berufsfeld; Gesellschaft, moderne; Gesundheitssport; Hochschulreform; Modell; Qualifikation; Sportpädagogik; Sportstudium; Sporttherapie; Studienordnung
Institutions of the University: Faculties > Faculty of Cultural Studies > Department of Sport Science > Chair Sport Science III - Social and Health Sciences in Sport
Result of work at the UBT: Yes
DDC Subjects: 300 Social sciences
Date Deposited: 03 Nov 2020 09:31
Last Modified: 03 Nov 2020 09:31
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/59110