Titlebar

Export bibliographic data
Literature by the same author
plus on the publication server
plus at Google Scholar

 

Wenn doppelt (nicht) besser hält : kann die Wirkung von positiven Medienberichten über eine Marke durch Werbung verstärkt werden?

Title data

Germelmann, Claas Christian ; Gröppel-Klein, Andrea:
Wenn doppelt (nicht) besser hält : kann die Wirkung von positiven Medienberichten über eine Marke durch Werbung verstärkt werden?
In: Marketing : ZFP. Vol. 29 (2007) Issue 4 . - pp. 217-232.
ISSN 0344-1369
DOI: https://doi.org/10.15358/0344-1369-2007-4-217

Abstract in another language

Zunehmend wird Werbeleitern in Unternehmen von Medien geraten, im unmittelbaren Umfeld von redaktioneller Berichterstattung Werbeanzeigen zu schalten, um die Wirkung der Berichte zu erhöhen. Dieser Beitrag geht der Frage nach, ob und unter welchen Bedingungen die positive Wirkung von Medienberichten auf die Einstellung zu Unternehmen und Marken durch parallel geschaltete Anzeigen gesteigert werden kann. Ergebnisse aus verwandten Forschungsfeldern wurden bislang nur unter Forced Exposure-Bedingungen erzielt. Daher wird in dieser Studie zusätzlich geprüft, welchen Einfluss die mehr oder weniger vorhandene Realitätsnähe der Experimentalsituation auf die gemessenen Medien- und Werbeeffekte ausübt. Die Ergebnisse zeigen am Beispiel von Zeitschriftenartikeln und -anzeigen, dass unter natür-lichen Lesebedingungen eine Bericht-Anzeige-Kopplung die gestützte Markenerinnerung verbessert. Eine — negative — Wirkung auf die Einstellung zur Marke kann nur in der Forced Exposure-Situation festgestellt werden. Es wird deutlich, dass eine Kopplung sich unter natürlichen Lesebedingungen zwar weder positiv noch negativ auf die Einstellung zur Marke, aber negativ auf die wahrgenommene Objektivität des Mediums auswirkt. Die generelle Glaubwürdigkeit des Medienformats dient dem Leser dabei als Kontext-Schlüsselinformation.

Further data

Item Type: Article in a journal
Refereed: Yes
Institutions of the University: Faculties > Faculty of Law, Business and Economics > Department of Business Administration > Lehrstuhl Betriebswirtschaftslehre III - Marketing und Konsumentenverhalten > Lehrstuhl Betriebswirtschaftslehre III - Marketing und Konsumentenverhalten - Univ.-Prof. Dr. Claas Christian Germelmann
Faculties
Faculties > Faculty of Law, Business and Economics
Faculties > Faculty of Law, Business and Economics > Department of Business Administration
Faculties > Faculty of Law, Business and Economics > Department of Business Administration > Lehrstuhl Betriebswirtschaftslehre III - Marketing und Konsumentenverhalten
Profile Fields > Emerging Fields > Innovation and Consumer Protection
Profile Fields
Profile Fields > Emerging Fields
Result of work at the UBT: No
DDC Subjects: 300 Social sciences > 330 Economics
Date Deposited: 07 Apr 2016 12:05
Last Modified: 10 Nov 2016 06:36
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/5979