Titlebar

Bibliografische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus auf ERef Bayreuth
plus bei Google Scholar

 

Intersektorale Gesundheitszentren : Ein innovatives Modell der erweiterten ambulanten Versorgung zur Transformation kleiner ländlicher Krankenhäuser

Titelangaben

Schmid, Andreas ; Hacker, Jan ; Rinsche, Florian ; Distler, Franziska:
Intersektorale Gesundheitszentren : Ein innovatives Modell der erweiterten ambulanten Versorgung zur Transformation kleiner ländlicher Krankenhäuser.
Kassenärztliche Bundesvereinigung
Berlin , 2018 . - 152 S.

Volltext

Link zum Volltext (externe URL): Volltext

Abstract

Ziel des Gutachtens ist es, durch die Entwicklung eines Konzepts für Intersektorale Gesundheitszentren (IGZ) einen Beitrag zur Schaffung nachhaltiger und qualitativ hochwertiger Versorgungsstrukturen zu leisten. Hierfür werden Krankenhäuser charakterisiert, die sich typischerweise für eine Umwandlung in dieses alternative Versorgungsangebot eignen. Darauf aufbauend wird das Potential, welches der deutsche Krankenhausmarkt in dieser Hinsicht bietet, quantifiziert. Der dazu notwendige Transformationsprozess, eine konkrete Fallstudie, die Auswirkungen der Umformung sowie die bestehenden Hürden werden ebenso dargestellt. Neben der konzeptionellen Arbeit zeichnet sich das vorliegende Gutachten insbesondere durch den Detailgrad der Ausarbeitung der Fallstudie und die Transparenz der jeweils getroffenen Annahmen aus.
Zusammenfassend ist festzuhalten, dass eine wirtschaftliche, die Versorgungsqualität verbessernde Einrichtung wie das IGZ auch unter den derzeitigen Rahmenbedingungen grundsätzlich möglich ist. Neben den im Zuge des Gutachtens im Vordergrund stehenden ländlichen Regionen kann das IGZ auch in urbanen Regionen eine wertvolle Ergänzung des Versorgungsangebots darstellen. Es bestehen jedoch auch gravierende Hürden, die den Umwandlungsprozess wie auch den späteren Betrieb in vielen Fällen erschweren dürften. So können IV-Verträge aufgrund des administrativen Aufwands und der mangelnden Planungssicherheit nur als Übergangslösung gelten. Werden bisher stationär erbrachte Leistungen in den ambulanten Sektor transferiert, müssen entsprechend auch die sektoralen Budgets angepasst werden, sodass auch die Finanzmittel der Leistungsverlagerung folgen. Zudem gilt es – auch durch die Schaffung entsprechender gesetzlicher Grundlagen – belastbare Regelungen für das Zulassungsverfahren neuer Vertragsarztsitze zu finden, da der Status quo die für den Transformationsprozess so wichtige Planungssicherheit beeinträchtigt. Diese und weitere Handlungsbedarfe für eine flächendeckende Implementierung der IGZ werden thematisiert, um den Einstieg in einen zielführenden Diskurs zu ermöglichen.

Weitere Angaben

Publikationsform: Projektbericht, Forschungsbericht, Gutachten
Keywords: Krankenhaus; ländliche Krankenhäuser; ambulante Versorgung; Transformation; Innovative Versorgungsstrukturen; Intersektorale Gesundheitszentren; Strukturwandel
Institutionen der Universität: Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Betriebswirtschaftslehre > Lehrstuhl Betriebswirtschaftslehre V, insbes. Produktionswirtschaft und Industriebetriebslehre > Lehrstuhl Betriebswirtschaftslehre V, insbes. Produktionswirtschaft und Industriebetriebslehre - Univ.-Prof. Dr. Jörg Schlüchtermann
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Betriebswirtschaftslehre > Juniorprofessur Gesundheitsmanagement
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Betriebswirtschaftslehre > Juniorprofessur Gesundheitsmanagement > Juniorprofessur Gesundheitsmanagement - Juniorprof. Dr. Andreas Schmid
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Volkswirtschaftslehre > Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre III (Finanzwissenschaft) > Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre III (Finanzwissenschaft) - Univ.-Prof. Dr. Volker Ulrich
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Lehrstuhl Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften > Lehrstuhl Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften - Univ.-Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Eckhard Nagel
Forschungseinrichtungen > Forschungsstellen > Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften - IMG
Fakultäten
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Betriebswirtschaftslehre
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Betriebswirtschaftslehre > Lehrstuhl Betriebswirtschaftslehre V, insbes. Produktionswirtschaft und Industriebetriebslehre
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Volkswirtschaftslehre
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Volkswirtschaftslehre > Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre III (Finanzwissenschaft)
Fakultäten > Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät > Lehrstuhl Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften
Forschungseinrichtungen
Forschungseinrichtungen > Forschungsstellen
Titel an der UBT entstanden: Ja
Themengebiete aus DDC: 300 Sozialwissenschaften > 330 Wirtschaft
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 610 Medizin und Gesundheit
Eingestellt am: 13 Okt 2018 21:00
Letzte Änderung: 15 Okt 2018 05:30
URI: https://eref.uni-bayreuth.de/id/eprint/46045